• Julia Pohl, Gründerin von Glücksmütter

Mama Start-Up: Julia Pohl, Gründerin von Glücksmütter (inkl. Verlosung)

Julia ist eine sehr glückliche Mutter – das sieht man ihr einfach an! Gerade deswegen hilft sie anderen Mamis durch verschiedene Kurse und Seminare, sich vom Alltagsstress zu befreien und mehr Gelassenheit und Ausgeglichenheit zu finden.

Für alle, die sich ihre individuelle Mami-Auszeit wünschen, verlost Julia eine Wochenend-Auszeit im Juli am Starnberger See im Wert von über 400 €! Es lohnt sich also, das Interview bis zum Ende zu lesen, um mehr über Julia und die Bedingungen zum Gewinnspiel zu erfahren!

Vielen Dank liebe Julia für den netten Kontakt 🙂

Stell Dich und Dein Business kurz vor.

Mein Name ist Julia Pohl, Mami von drei bezaubernden Töchtern (7 und Zwillinge mit 3) und Gründerin von Glücksmütter, speziellen Auszeiten für Mamas am Starnberger See. Glücksmütter-Kurse bieten Erholung und Entschleunigung mit Strategien zu einem gesunden Lebensstil und verhelfen zu mehr Gelassenheit im Alltag mit Kindern. Dabei geht es mir um die ganzheitliche Stärkung der Mütter: Activate your body, regenerate your mind, free yor soul ist mein Motto und meiner Meinung nach der Schlüssel zu Glück und Ausgeglichenheit.

Ich zeige den Mamis, wie sie ihren Familienalltag mit einem Lächeln meistern und sich dabei selbst als Mutter und Frau nicht vergessen. Dabei gebe ich viele wertvolle Tipps und Praxisbeispiele, die leicht in den Alltag integriert werden können. Achtsamkeit,  Strategien zur Stressbewältigung, Anregungen zu einer Erziehung, um Kinder in Liebe und Geborgenheit wachsen zu lassen, Meridian-Dehnübungen, Wohlfühl- und Ernährungstipps sind Themen bei Glücksmütter.

Es gibt Eintages-Workshops, Wochenend-Seminare im schönen **** Hotel Marina Resort direkt am See mit Ü/ HP, aber auch Einzeltermine mit individueller Beratung sind möglich. Die Tages- und Wochenendseminare finden in Kleingruppen statt, so dass sich ein Austausch unter den Müttern ergibt und die Frauen gleichzeitig merken, dass sie nicht allein sind mit ihrer Situation. Denn niemand ist immer perfekt, vielmehr geht es darum, authentisch als Mama zu bleiben.

Was hast Du vor der Kinderära beruflich gemacht?

Schon während meines Studiums setzte ich mich intensiv mit Themen in den Fächern Pädagogik, Psychologie und Entwicklungspsychologie auseinander und arbeitete danach viele Jahre mit Kindern als Lehrerin aus Leidenschaft. Ich habe zudem für einige Zeit Tutorien an der LMU München angeboten. Diese entscheidende Basis, zusammen mit meinem fachlichen Knowhow in Verbindung mit meiner Berufserfahrung, sind beim fundierten Begleiten der Mamis bei Glücksmütter sehr hilfreich. Darüber hinaus fühle ich mich durch meine Rolle als Mami einer „Großfamilie“ befähigt, alle Facetten der Anforderungen, die Mütter im Familienalltag meistern müssen, zu verstehen und professionell darauf einzugehen.

Wie hat die Mutterschaft Deine berufliche Situation verändert?

Nach der Geburt unserer ersten Tochter zuerst einmal gar nicht. Als aber die Zwillinge unser Leben bereicherten und wir drei Kleinkinder hatten, war es nicht anders möglich, als die wertvolle Phase der Elternzeit komplett auszunutzen. Und genau da entstand dann auch der Gedanke zu Glücksmütter. Denn mir wurde bewusst, dass ich mir selbst kleine Auszeiten einplanen muss, um zwischendurch Kraft zu tanken. Denn Ausfallzeiten darf man als Mutter ja nicht haben, wie jeder weiß. Und wenn es uns Müttern in der Familie gut geht, geht’s doch allen irgendwie gut, oder?

Julia Pohl Glücksmütter Stretching

Wie bist Du auf die Businessidee gekommen?

Als die Zwillingsmädchen geboren wurden, erfüllte sich mein Leben zwar mit großem Glück, dennoch kam ich persönlich auch an meine Grenzen als viel geforderte Dreifachmama. Manchmal wünschte ich mir eine kleine Verschnaufspause in meinem Alltag. Ich glaube, dass es vielen Müttern so geht wie mir, die sich eine Möglichkeit des Rückzugs wünschen, professionell und liebevoll angeleitet, um den eigenen „Akku“ wieder aufzuladen: Zeit für sich selbst, die als Luxus betrachtet wird. Kurz-Angebote mit dem ganzheitlichen Ansatz der Regenerierung für Mamas habe ich gesucht und vermisst. Die Idee der Glücksmütter war geboren.

Weil Bewegung für mich in meinem Alltag seit jeher eine entscheidende Rolle spielt und da ich u.a. Sport im Nebenfach studiert habe, kommen diese Elemente bei Glücksmütter natürlich auch zum Tragen, z.B. bei den Dehn- oder Achtsamkeitsübungen oder den geführten Wanderungen in der herrlichen Landschaft des bayerischen Voralpengebietes. Ich finde es schön, ein Lächeln in die Gesichter meiner Teilnehmerinnen zu zaubern und die positiven Auswirkungen bei ihnen als echte Glücksmütter zu spüren.

Bist Du mit Deiner jetzigen Familien- und Berufssituation zufrieden?

Ich bin sehr zufrieden und glücklich, wie sich alles gefügt hat. Momentan fühlt sich alles ganz spannend und inspirierend an. Mir gefällt es, dass viele neue Menschen auf mich zukommen, denen das Glücksmütter-Konzept entspricht und sie es gelungen finden. Natürlich ist ein Mami start up erstmal sehr viel Arbeit und manchmal sind die Tage auch von oben bis unten durchgetaktet, dennoch erfüllt es mich mit großem Stolz, mein Herzensprojekt in die Tat umgesetzt zu haben.

Wie sieht Dein Alltag aus?

Morgens geht es früh aus dem Bett und wir frühstücken alle gemeinsam zu Hause. Mein Mann begleitet unsere große Tochter zur Schule und ich kümmere mich um die Zwillinge und bringe sie in den Kindergarten. Die kurze Zeit vormittags nutze ich, um für Glücksmütter zu arbeiten: ich schreibe Artikel, erledige meinen Bürokram, führe Telefonate oder bereite das nächste Seminar vor. Mittags sind alle drei Kinder zu Hause. Nach dem Mittagessen werden die Hausaufgaben gemacht. Währenddessen habe ich dann ein kleines Zeitfenster, um den Haushalt zu organisieren oder Besorgungen zu erledigen. Anschließend geht es dann zu gemeinsamen Unternehmungen nach draußen, oft an den See oder zum Spielplatz, zu Freunden oder ich bringe die Kinder zu ihren Freizeitbeschäftigungen.

In unserer Familie verplanen wir aber nicht jeden Nachmittag und setzen uns ganz bewusst nicht täglich dem „Freizeitstress“ aus. So bleiben wir spontan und flexibel und ermöglichen unseren Kindern auch ein freies Spiel ohne Zeitdruck; denn Dinge wie erzählen,  vorlesen, zusammen etwas bauen, basteln, malen oder experimentieren gehören für mich genauso zum Alltagsprogramm. Wenn die Kinder dann im Bett sind, finde ich oft die nötige Ruhe, um nochmal am PC zu arbeiten. Gerne gehe ich aber auch zu Sport oder treffe mich mit Freunden. Oder aber ich bin einfach zu Hause und tue das, was mir gut tut.

Gluecksmuetter_mit_Kindern

Gibt es ein Erfolgsrezept? Hast Du Tipps für Mamis, die sich überlegen, selbstständig zu werden?

Ich denke, es ist wichtig, sich selbst etwas zu zutrauen und an sich zu glauben. Da ich ein Bauchmensch und prinzipiell sehr optimistisch bin, habe ich oft das gemacht, was mich innerlich antreibt und wofür ich brenne. Und ich habe keine Angst, Fehler zu machen; denn das Leben ist viel zu kurz, um Dinge nicht gewagt und ausprobiert zu haben. Und gewisse Versuche sind für eine gesunde Entwicklung auch wichtig. Ich würde mich viel mehr ärgern, etwas nicht gemacht zu haben, als anders herum. Von daher kann ich nur jeder Mami raten: Traut euch und fangt einfach an! Vieles kommt zu einem und es kommt sowieso immer anders als man denkt. Und mehr als schief gehen, kann es nicht. Aber du hast eine Erfahrung gewonnen oder auch mehr 😉

Was sind Deine beruflichen Pläne?

Ich freue mich, wenn viele Frauen mein Konzept weiterhin für sich nutzen und ich noch mehr Mamis mit Glücksmütter glücklich machen kann. Meine Mami-Auszeiten sollen nicht nur Mütter im Münchner Umkreis ansprechen, sondern auch Frauen deutschlandweit. Das möchte ich noch mehr ausbauen und etablieren. Wenn meine Kinder aus dem Gröbsten raus sind, würde ich gerne weitere Kurstermine anbieten, vielleicht mit verschiedenen Schwerpunkten oder auch mit kürzeren Einheiten, z.B. „Glücksmütter to go“. Auf Facebook habe ich derzeit einen Blog von Glücksmütter, den ich vielleicht auf meiner Homepage weiter ausbauen möchte. Momentan fühlt es sich aber gut an, so wie es ist und ich bin glücklich und offen für das, was noch kommen mag.

Julia Pohl
Julia PohlGründerin von Glücksmütter

Gluecksmuetter Herzlogo

VERLOSUNG

Gemeinsam mit Julia verlost From Munich with Love einen Platz für das Glücksmütter Wochenend-Seminar am 16./ 17. Juli 2016 mit Übernachtung im Hotel und vollwertiger Halbpension im Wert von über 400€.

Glücksmütter Verlosung

Spielregeln:

  • Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Post, warum gerade ihr die Wochenend-Auszeit verdient habt
  • Folgt From Munich with Love auf Facebook oder abonniert meinen Newsletter
Abonniert meinen Newsletter

Die Gewinnerin wird anschließend unter diesem Post bekannt gegeben und per PN benachrichtigt.

Ich wünsche Euch viel Glück!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Dieses Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook und wird auch nicht von Facebook unterstützt.

Verlosung-Update:

Herzlichen Glückwunsch, liebe Carina, Du hast die traumhafte Mami-Auszeit bei Julia von Glücksmütter gewonnen! Gleich schicke ich Dir eine Emails mit Details 🙂

10 Comments

  1. Simone Behre 13 June 2016 at 22:00 - Reply

    Nach der Geburt meines zweiten Sohnes vor 4 Wochen bräuchte ich mal eine kleine Auszeit. Und auch um zu lernen wie ich in Zukunft wieder auf mich selbst achten kann ohne dabei meine beiden kids zu vernachlässigen.

  2. Nadine 13 June 2016 at 22:46 - Reply

    Was ein tolles Interview und was eine tolle Frau Julia doch ist! Ihr Motto “Activate your body, regenerate your mind, free yor soul” klingt einfach super! Als Zweifachmama und Studentin (neben dem Job!) würde ich mir gerne beim Glücksmutter-Wochenende am 16. und 17.7. Tipps und Anregungen für den Mama-Alltag von Julia holen und meinen Alku dabei so richtig aufladen. Denn ich denke auch, dass man sich als Mana viel zu wenig solcher Auszeiten gönnt:)

  3. Lele 13 June 2016 at 22:59 - Reply

    Ich brauche dringend eine Auszeit. Wie wahrscheinlich jede Mami mal nur Hab ich, wie auch jede Mami mir zustimmen könnte aber eigentlich keine Zeit dafür, deswegen ist so ein Wochenende top. 😁

  4. Lele 13 June 2016 at 23:01 - Reply

    Ups meine email war vorhin falsch

  5. Carina 13 June 2016 at 23:30 - Reply

    Ich bin wohl die glücklichste aller Glücksmütter, gesegnet mit 2 wunderbaren Prinzessinnen und einem zauberhaften Mann. Und dennoch fehlt mir gerade dieses Glucksen vor Glück wenn ich aufwache, denn ich bin einfach so unsagbar müde – Vollzeit-Job und 2 Kids von 1 und 3 Jahren lassen leider kaum Zeit zum durchatmen oder einfach mal etwas für mich zu machen. Ich möchte so gerne wieder vor Glück glucksen und meiner Familie eine entspanntere Mama und fröhlichere Ehefrau sein. Das Konzept von Glücksmütter finde ich mehr als genial und habe die Seite gleich geliked. Ein Wochenende für mich alleine an meinem Lieblingsee, das wäre ein Traum – und dann gluckse ich bestimmt auch bald wieder vor Glück!

  6. Olivia 14 June 2016 at 07:26 - Reply

    Schöne Idee und tolles Konzept! Da ich oft nicht genug auf mich und meinen Körper höre und mich zu sehr für meine Fsmilie mit zwei kleinen Mädels und mein selbständiges Business engagiere, würde ich gerne Anregungen und Tips bekommen alles besser unter einen Hut zu bekommen und mich dabei nicht zu vergesden!

  7. Marta 14 June 2016 at 20:29 - Reply

    Tolles Interview! Wenn die Mama glücklich ist, dann geht es allen in der Familie besser:-) stimmt für mich und deshalb würde ich gern als zweifache und berufstätige Mami das Wochenende mit Glücksmütter verbringen und mich von Julias Energie und Ideen inspirieren lassen.

  8. Saskia 14 June 2016 at 21:00 - Reply

    Verdient hätte es jede…!
    Ich, da ich fast ohne “Wochenbett” auskommen musste und gerade mit meinen 2 Mädels einen Infekt nach dem anderen durchmache.:-(

  9. Nadja 14 June 2016 at 21:13 - Reply

    Sehr interessantes Konzept, mein voller Respekt!
    Ich würde wahnsinnig gerne an dem Glücksmütter-Seminar teilnehmen. Verdient hätte ich als Mutter eines 1-Jährigen Sohnes vielleicht deshalb, weil ich Vollzeit berufstätig bin, ohne Hilfe von außerhalb (Oma/Opa) die Familie manage und dazu noch ein Huskyrudel von 7 Hunden täglich versorge. Da bleibt selbstverständlich wenig Zeit für sich selbst, wenn nichts auf der Strecke bleiben soll.
    Ich würde mich wirklich sehr freuen von dir zu hören. 🙂
    Like auf Fb hinterlassen ( anderer Name)

  10. Magdalena 17 June 2016 at 20:21 - Reply

    Es wäre ein Traum an dem Seminar teilnehmen zu dürfen und Julia Pohl persönlich kennenzulernen. Meine Kleine ist jetzt 8 Monate und das Thema Brei kostet mich ganz schön Nerven. Abends bin ich oft froh, wenn mein Mann die Kleine übernimmt. Ich würde gerne ab und zu kurz tief durchatmen können, um wieder mit voller Freude und Energie für meine bezaubernde Tochter dasein zu können.

Leave A Comment

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close