• Kirchliche Hochzeit in Warschau

Der 1. August – ein besonderer Tag für viele…

Heute ist der 1. August. Für mich ein besonderer Tag – heute feiere ich mit meinem Mann unseren 6. Hochzeitstag! Ich erinnere mich so gerne an diese Momente in Warschau, wo wir kirchlich heirateten.

Auch für die Stadt Warschau bedeutet dieser Tag sehr viel. Am 1. August 1944 begann der Warschauer Aufstand, der 63 harte Tage gedauerte. Junge Frauen und Männer, oft auch Kinder und Jugendliche, kämpften um ihre Freiheit gegen die deutsche Besatzungsmacht, obwohl sie vom Anfang wussten, dass die Lage eher aussichtslos war. Als Rache verübten die deutschen Truppen die Massenmorde an der Zivilbevölkerung und nachdem der Widerstand brutal niedergeschlagen wurde, wurde die Stadt zu 90% zerstört…

Eine heroische, aber auch sehr tragische Geschichte, an der immer noch viele Gedenktafeln in der nach dem Krieg wiederaufgebauten Stadt erinnern. Dies ist am 1. August besonders zu spüren: um 17:00 Uhr (der offizielle Beginn des Aufstandes am 1. August 1944) bleibt Warschau für eine Minute stehen. Wortwörtlich. Während dieser Zeit heulen in der ganzen Stadt sehr laut die Sirenen – für 60 Sekunden werden Passanten, Busse, Straßenbahnen, Verkäufer und Kellner still stehen. Als Würdigung der Helden und Wertschätzung des heutigen Friedens. Ein sehr beeindruckender Moment, in dem alle Einwohner zu einer besonderen Gemeinschaft werden.

Nun heirateten wir beide, ein deutsch-polnisches Paar, genau an diesem geschichtsträchtigen Tag um 16:00 Uhr in der Warschauer Innenstadt. Um 17:00 Uhr waren wir bereits ein glückliches Ehepaar und empfingen vor der Kirche die Glückwünsche unserer Gäste.

Kirchliche Hochzeit in Warschau Neustadt

Und plötzlich heulten die Sirenen – unserer internationalen Gäste schauten sich panisch um, aber alle anderen, die um die besondere Bedeutung des Tages und der Sirenen wussten, hatten Trennen in ihren Augen. 1944, am selben Tag und auf die Minute genau begann die schlimmste Zeit in der deutsch-polnischen Geschichte. Und nun, 65 Jahre später, entstand genau an dem Ort, der damals so brutal dem Erdboden gleichgemacht wurde, eine neue deutsch-polnische Familie, die voll Liebe und Hoffnung in die Zukunft schaute.

Wir waren alle sehr gerührt und viele werden sich an diesem Moment bestimmt noch lange erinnern…

Kirchliche Hochzeit in Warschau Aufstand

By |Saturday, August 1, 2015|Categories: Auswanderung|Tags: , , |4 Comments

4 Comments

  1. Alba 5 August 2015 at 22:33 - Reply

    sehr interessant…man kennt die Geschichte, doch aber nicht so nah…an Euch viele weitere glückliche Jahre zusammen:)

  2. Alicja 2 August 2016 at 13:13 - Reply

    Was für ein schöner Hintergedanke , genau da zu heiraten 😍 alles Gute zum Hochzeitstag!

    • Eigentlich ist es relativ zufällig entstanden – wir hatten z. B. keinen Einfluss auf die Uhrzeit der Trauung. Trotzdem ist es wunderschön geworden! 🙂 Vielen Dank für die Glückswunsche 🙂

Leave A Comment