• Christmas Around the World_4

Christmas Around the World. Heute: Schweiz, Niederlande, Frankreich und Bulgarien (Teil 4)

Morgen ist es so weit: wir feiern Weihnachten! Ich freue mich sehr auf diese turbulenten, aber auch bestimmt fröhliche Tage, die wir in München mit meiner Familie verbringen werden!

Und wie feiern Menschen in anderen Ländern? Das verraten uns 4 tolle Frauen, in deren Familien unterschiedliche und internationale Weihnachstssitten gepflegt werden. Mit diesem Artikel schließe ich meine weihnachtliche Blogserie “Christmas Around the World“, in der insgesamt 19 Frauen von ihren Festlichkeiten erzählt haben. Vielen herzlichen Dank an alle, die mir ihr Vertrauen geschenkt und ihre persönlichen Geschichten verraten haben.

Bevor ich mich in die Weihnachtspause verabschiede, möchte ich Euch eine besinnliche und fröhliche Zeit mit Euren Familien, Verwandten und Freunden wünschen. Frohe Weihnachten – Wesołych Świąt!

Daniela und Weihnachten in der Schweiz

Daniela Kulic ist Schweizerin mit kroatischen Wurzeln. 34 Jahre alt, verheiratet, hat 2 Töchter und arbeitet nebenbei noch Teilzeit im Büro. Zu ihrem Online-Shop www.rockthekid.ch ist sie durch ihre Kinder gekommen. Etwas gelangweilt von der gängigen Kindermode macht sie sich auf die Suche nach coolen Kleidern. Gepackt von der Kinderwelt entschloss sie sich, selbst einen Online-Shop zu gründen. So wächst der Shop stetig und neben Kleidern werden weitere coole Artikel für Kinder angeboten.

Daniela Kulic RockTheKid

 

Weihnachten in der Schweiz bedeutet, Zeit mit der Familie zu verbringen. Die Schweizer sind sehr traditionell und lieben das «Urchige». Bevor Weihnachten gefeiert wird, kommt am 6. Dezember immer der Samichlaus mit dem Schmutzli. Da gibt’s schon mal leckere Naschereien.

Der Weihnachtsbaum wird teils schon 1-2 Wochen zuvor geschmückt, die Meisten, so auch wir, schmücken diesen jedoch an Heilig Abend. Die Vorfreude ist dann schon gross, wann kommt denn das Christchindli. Nach dem Essen lenken wir unsere Kids immer mit Spielen ab, bis auf einmal das Glöckchen klingelt. Wie der Blitz rennen die Kleinen dann in die Stube wo Mama noch aus dem Fenster schaut und auch die Kleinen dann den Schweif vom Christchindli sehen… ja, it’s Magic 🙂

An Weihnachten trifft sich dann die ganze Familie. Da wird viel getrunken, noch mehr gegessen und nochmals Geschenke verteilt. Ein typisches Weihnachtsessen im klassischen Sinne gibt es eigentlich nicht. Was jedoch gerne gegessen wird ist Fondue Chinoise oder Filet im Teig. So gibt es das Filet im Teig auch bei uns, njami.

Weihnachten in Zürich

Véronique und Weihnachten in Frankreich

Veronique Goldbrunnen, Frankreich

Véronique Goldbrunner arbeitet als Baby Planerin und berät Schwangere und junge Familien rund um dieses Thema. Bei ihr geht es um organisatorische Aspekte wie zum Beispiel Behördengänge, Suche der passenden Erstausstattung, Kinderbetreuungsmodelle, sichere Umgebung zu Hause mit dem Baby schaffen und vieles mehr. Es geht aber auch um eine emotionale Begleitung und Coaching, da diese Zeit ein besonderer Lebensabschnitt ist, in der es auch sinnvoll ist, sich unterstützen zu lassen. Véronique nahm bereits am Interview teil, das in der Blogreihe “Mama Start-Up” erschien.

 

 

Mittlerweile lebe ich nun seit mehr als 12 Jahren in Deutschland und wir verbringen oft Weihnachten hier. Somit ist es bei uns zu Hause ein unkonventioneller Mix zwischen französischen, deutschen und selbst ausgedachten Ideen.

Ich bin der Ansicht, dass diese Jahreszeit in Frankreich nicht so intensiv gefeiert und erlebt wird, wie in Deutschland. Hier geht es ab den 1. Advent los: Plätzchen, Weihnachtsmärkte und überall tolle Dekorationen sind eine schöne Vorfreude und Einstimmung auf diese Feierlichkeiten. Bei uns ist viel weniger Schnickschnack, der Weihnachstbaum und die Weinachstdeko kommen ein paar Tage davor, je nach Region sind die Krippen aufwendig gestaltet, wie zum Beispiel die Santons de provence.

An Weihnachten ist der 25. 12.  der einzige Feiertag. Das feiern fängt aber am Abend des 24.12. an. In der Regel gehört ein sehr reichhaltiger Abendessen mit delikaten Speisen (unter anderen Foie gras…) und mehreren Gängen dazu. Die Krönung ist der Büche de noel – eine Sorte von Rouladenkuchen, was ein Stück Holz repräsentieren soll. Traditionell wurde diese Mahlzeit nach der Mitternachtsmesse serviert, aber mittlerweile essen die Leute davor und gehen dann in der Messe.

Kinder entdecken beim Aufstehen am nächsten Vormittag die Geschenke vor dem Baum. Diese wurden vom Weihnachtsmann (dem amerikanischen von der Cola Werbung sozusagen) gebracht und nicht vom Christkind.

Mihaela und Weihnachten in Bulgarien

Mihaela Nompleggio ist freiberufliche Autorin und Germanistin, glücklich verheiratete Ehefrau und Mutter von zwei super süßen Kindern. Aufgrund ihres Studiums hat sie ihre Heimat Bulgarien vor langer Zeit verlassen und lebt seit 13 Jahren in Deutschland. Ihren schönen und erfolgreichen Mama & Lifestyle Blog “Beauty Mami” vergleicht sie mit meiner Handtasche: da ist sowohl Platz für Puppen und Schnuller, als auch für Lipgloss, Handcreme und Spiegel! Mihaela bloggt über all das, was das Herz einer trendbewussten Mami begehrt.

Mihaela Bulgarien

 

Die Feiertage verbringe ich immer im Kreise meiner Liebsten. Sei es hier in Deutschland, in Italien oder in Bulgarien… Da wir eine multikulturelle Familie sind, schaffen wir es nicht, an Weihnachten alle möglichen Ländersitten zu beachten. Wir haben uns nur für einige entschieden, die wir unseren Kindern weitergeben möchten. Was ich aus den bulgarischen Gebräuchen beibehalten habe, ist Folgendes:

Wir backen an Heiligabend immer zusammen ein leckeren Brot, in dem wir eine Münze verstecken. Derjenige, der sie findet, hat im nächsten Jahr besonders viel Glück. Ähnlich wie in Griechenland und Russland wird auch in Bulgarien an Heiligabend gefastet und erst am 25.12. reichlich gegessen. Ich habe es mehrmals versucht, diese Sitte durchzuziehen, aber da ich leidenschaftliche Esser mit italienischem Blut zu Hause habe, wird bei uns mittlerweile nie gefastet. Das Zusammensein mit meiner Familie und Besinnlichkeit stehen im Vordergrund der Feierlichkeiten. Aus diesem Grund verbringen wir auch Weihnachten mit unseren Verwandten und es werden natürlich wieder viele Köstlichkeiten auf dem Tisch serviert. 😀

Bulgarien Weihnachten

Maaike und Weihnachten in den Niederlanden

Maaike Niederlande

Maaike Tiedge hat sich bereit in einem Interview auf meinem Blog ausführlich vorgestellt. Sie ist Holländerin, wohnt mir ihrer Familie in Köln und ist frisch gebackene 2-fach Mama. Mit ihrem Online Shop Gifts to grow bietet sie unterschiedliche thematische Geschenkeboxen zur Geburt an.

 

 

 

 

Weihnachten heißt in den Niederlanden eigentlich, dass der Nikolaus gefeiert wird – und zwar am 5. Dezember abends.

Nikolaus kommt mit seinem “Zwarten Pieten” und bringt Geschenke. Zwarte Piet heißt übersetzt “Schwarzer Peter”. Sie bringen Pfeffernüsse und andere Leckereien und ein jeder bekommt einen großen Schokobuchstaben von seinem Anfangsbuchstaben geschenkt. Die Familien treffen sich und feiern gemeinsam den Nikolaus mit leckerem Essen und Geschenken.

Bereits Mitte November kommt der Nikolaus “Sinterklaas” mit seinem Zwarten Pieten mit einem Boot aus Spanien an. Dies ist eine großes Highlight, weil der Nikolaus mit seinen Gefolgsleuten in einer Parade durch die Stadt fährt und Süßigkeiten verteilt. Die Ankunft und Parade werden im Fernsehen übertragen 🙂

Weihnachten wird heutzutage (früher gar nicht) auch gefeiert – allerdings nicht so groß wie Nikolaus. Es gibt auch Geschenke (nicht so viele) und man trifft sich zum gemeinsamen Essen mit der Familie. Hier gehen die Traditionen auseinander: manche feiern bereits am 24. abends, manche erst im Laufe des 25.

Teil 1

Christmas Around the World_1

Teil 2

Christmas Around the World_2

Teil 3

Christmas Around the World_3

Leave A Comment