• Familienwanderung_Frühling_Doaglalm (2)

Frühling erwachen: Unsere Familienwanderung auf die Doaglalm

Vor kurzem habe ich auf meinem Facebook-Profil ein paar Fotos unserer Familienwanderung veröffentlicht. Diese Fotos haben Euch gefallen und viele Leser wollten sich inspirieren lassen. Deshalb habe mich entschieden, Euch meine Version dieser netten Wanderung hier zu beschreiben – und das obwohl Doaglalm sehr populär unter den Münchner Outdoor-Blogger ist 😉

Wir parkten das Auto auf dem Parkplatz Spatenau (Wandergebiet Samersberg), wo das Tagesticket 3 Euro kostet. Der Weg zur Doaglalm ist ausgeschildert und man folgt einfach den Wegweisern. Lasst Euch bitte nicht von den verwirrenden Zeitangaben auf den Schildern stressen – die zeigen nämlich immer wieder „Doaglalm 30 min.“, und das obwohl man schon einige Minuten gelaufen ist 😉 Dadurch hat man das Gefühl, dass sich sie Strecke unendlich zieht! Der erste Teil des Weges führt überwiegend durch den Wald und ist nicht sehr anstrengend, da wir auf der breiten Forststraße gut laufen können.

Familienwanderung_Frühling_Doaglalm (5)

Man kann hier ab und zu auf die etwas steilere und holprigere Abkürzungen ausweichen, das war uns bergauf aber zu anstrengend und wir sind lieber bequem auf der Straße gelaufen.  Die steilen Abkürzungen wählten wir auf den Rückweg. Meine Kinder haben ausschließlich das letzte Stück als anstrengend empfunden, weil es relativ steil bergauf ging.

Die ganze Strecke ist gut mit dem Kinderwagen befahrbar, doch es bedarf sicherlich viel Kraft, um den Kinderwagen hochzuschieben – da wir inzwischen keinen mehr benutzen, blieb uns dieser Kraftakt erspart. Offizielle Laufzeit ist lediglich 45 Min, doch wir haben uns viel Zeit für „Spielpausen“ gelassen und haben ca. 1,5 Stunden benötigt.

Familienwanderung_Frühling_Doaglalm (7)

Frühlingserwachen auf der Doaglalm

Nichtsdestotrotz erwarteten uns unterwegs viele kleine Abenteuer, die die Strecke etwas abwechselnd machten: liegende Baumstämme zum Balancieren, einige Pfützen, erste Blümchen, zahlreiche Stöcke und schöne Aussichten. Er war ganz toll, die Natur in diesem Stadium zu betrachten und den Frühling nach dem langen Winterschlaf beim Aufwachen zu beobachten!

  • Familienwanderung_Frühling_Doaglalm
  • Familienwanderung_Frühling_Doaglalm
  • Familienwanderung_Frühling_Doaglalm
  • Familienwanderung_Frühling_Doaglalm

Oben angekommen kann man die gemütliche Doaglalm genießen. Draußen gibt es viele sonnige Plätze, von denen man einen guten Blick auf den kleinen Spielplatz hat. Zum Essen kann man Kaiserschmarrn, Wurstsalat, Schnitzel und andere leckere bayrische Schmankerl bestellen. Meine Kinder haben sich besonders über eine ordentliche Portion Pommes gefreut 😉

Familienwanderung_Frühling_Doaglalm

Ich habe mir zum Abschluss einen Cappuccino gegönnt und mein Kleiner hat sich einen leckeren Himbeerkuchen bestellt, von dem ich eine kleine Gabel probieren durfte. Es war sehr idyllisch dort oben und die Kinder wollten gar nicht heim. Sie spielten lange auf der Schaukel und auf der Wiese vor der Alm und waren sehr zufrieden!

Zurück entschieden wir uns für die Abkürzung, also nicht mehr für den „langweiligen“ Forstweg, sondern für den etwas „wilderen“ Weg,  mit vielen Steinen und Wurzeln (siehe Beitragsbild). Auch wenn man die Kinder ab und zu an der Hand nehmen muss, ist dieser Weg eine schöne Herausforderung und sorgt für Abwechslung. Der 6-jährige ist mit dem Papa an der Hand gelaufen, während der 4-jährige wie eine Bergziege über Stock und Stein gesprungen ist und seine Bewegungsfreiheit in vollen Zügen genoss 😉

Und ich atmete endlich etwas tiefer ein, beruhigte meine Sinne in der Natur und genoss den ganzen Wandertag, der eine übliche Mischung aus Vorfreude, Lachen, Jammern, Spielen, Streiten, Quatschen und Meckern war. As good as a family time can be 🙂

Doagl Alm
Familie Sattelberger
Spatenau
D-83122 Samerberg

Montag: Ruhetag

Leave A Comment