• Time to say goodbye Umzug

Time to say goodbye

Nun ist es WIRKLICH so weit – meine letzen Tage in München sind vergangen… Nun packe ich meine Sachen und bin dann mal weg. Für immer.

Könnt Ihr Euch noch an meine Münchner Bucket List erinnern? Ich habe mir drei Monate vor meiner Abreise aus München vorgenommen, acht bestimmte Punkte zu erfüllen. Dinge, die mir am Herzen lagen oder die mir helfen würden, eine sehr wichtige Lebensphase abzuschließen. Nun, zwei Tage vor meinem Umzug, möchte ich eine kurze Bilanz aufstellen, was mir aus dieser Liste tatsächlich gelungen ist!

 Gipfeltreffen mit Michaela

Das war tatsächlich das allererste auf meiner Bucket List, was mir gelungen ist – mein Wander-Date mit der lieben Blogger-Kollegin Michaela vom Blog Aus ganzem Herzen.

Mama Bloggerinnen Wandern

Dass Michaela mich zu einer gemeinsamen Wanderung einlud, war mir eine Ehre! Michaela nimmt mich so wie ich bin und mit dieser Voraussetzung kann man gemeinsam jeden Gipfel besteigen. Schöne Aussichten, tiefe Gespräche und ein glückliches Gipfelgefühl – all das nehme ich mit und werde mich immer sehr gerne daran erinnern! Den Artikel dazu auf Michaelas Blog werde ich hier demnächst verlinken.

Berchtesgadener Land / Königssee

Am Königssee zu sein war die Verwirklichung einer meiner Träume! Die schöne Schifffahrt über den Königssee mit dem berühmten Echo und den wunderschönen Farben des Wassers und die Wanderung am Obersee entlang bis zur Fischunkelalm, haben mich überzeugt, dass das Berchtesgadener Land eine der schönsten Regionen Bayerns ist, wenn nicht sogar Deutschlands! Zusätzlich war für uns als Familie der Aufenthalt im schönen Familienhotel EDELWEISS direkt in Berchtesgaden die perfekte Gelegenheit, einen Kurzurlaub zu genießen und neue Kräfte für die kommenden Wochen zu sammeln.

 

Verwandtschaft am Ammersee besuchen

Ich wusste gar nicht, dass der Cousin meines Mannes dieses Jahr 50 wird. Dieser Anlass hat uns aber glücklicherweise mal wieder an den Ammersee gebracht. Wir konnten nochmal im See baden und die schöne Atmosphäre mit Blick auf Kloster Andechs genießen.

Ammersee Mamablog

Und natürlich die Familie ordentlich verabschieden bevor wir endgültig nach Frankfurt ziehen!

Wandern mit Freundinnen

Für den Wandertag mit den besten Freundinnen der Welt hatten wir zwei Alternativtermine, falls es am ersten Termin stark regnen sollte. Und tatsächlich viel der erste Termin buchstäblich ins Wasser, da es in den Bergen gewitterte. Stattdessen genossen wir einen lustigen Tagesausflug in Rosenheim.

Der tatsächliche Wandertag hat dann doch noch stattgefunden, obwohl es an diesem Tag leider regnete. Wir haben uns trotzdem entschieden, einen Ausflug in die Berge zu machen. Und es war großartig! Wir sind mit der BOB Bahn an den Tegernsee gefahren und danach durch den Wald bis zum Berggasthaus Riederstein am Galaun gelaufen. Und das wohl gemerkt im Regen! Dort haben wir uns mit Suppe und Kaiserschmarn gestärkt, unsere nassen Kleider etwas getrocknet und vier tolle Stunden verbracht. 😉

Zur Krönung sind wir noch zur kleinen Riedersteinkapelle gelaufen und als Belohnung für diese Anstrengung ist zum Schluss sogar noch die Sonne raus gekommen. Über den Tegernseer Höhenweg sind wir zurück nach Tegernsee gelaufen und der wunderschöne Blick über den See hat uns die nassen Stunden vergolden.

Tegernsee Wandern Mamablog

Abschiedsfeier für die Kinder

Den Kindern Raum für eine schöne Abschiedsfeier im Kindergarten zu geben war mir sehr wichtig. Ich wollte, dass sie es richtig wahrnehmen und sich bewusst von allen Freunden und Erzieherinnen verabschieden. Ich hatte allerdings unterschätzt, dass der Abschiedsschmerz auch mich direkt treffen wird. Denn mit diesem Schnitt wird alles neu – der Große kommt dann in die Schule, der Kleine wechselt gleich den ganzen Kindergarten und ich werde mich auf diese neue Situation einstellen müssen. Und die lieben Kinder und Eltern, die wir durch unseren Kindergarten kennen gelernt haben, bleiben halt da… Und manche sind inzwischen doch sehr gute Freunde geworden!

Blogger-Kolleginnen noch mal grüßen

Ja, das hat zum Glück geklappt, auch wenn es etwas anders war, als gedacht. Denn letztendlich sind nur vier liebe Bloggerinnen gekommen, obwohl viele mehr eingeladen wurden. Nichtsdestotrotz war es ein sehr nettes Treffen mit vielen persönlichen und freundlichen Gesprächen! Und gleichzeitig war es mein letztes Mal in einem bayerischen Biergarten. Zumindest vorerst. Aber klar, bestimmt war das nicht das letzte Mal überhaupt, denn wir Bloggerinnen treffen uns immer wieder auf verschiedenen Events oder Konferenzen. Und eine Maß in einem Biergarten werde ich bestimmt mal trinken – als Tourist halt!

Bloggerinnen Biergarten München

Vielen Dank an Verena von Mami Rocks, Claire von Cappu Mum, Cynthia von Mama Mania und Aileen von In my life Blog (leider nicht auf dem Foto) fürs Kommen!

Familienpicknick

Ob das Picknick mit meinen befreundeten deutsch-polnischen Familien überhaupt statt finden wird, war lange unklar. Denn das Wetter hat an dem Tag gar nicht mitgespielt. Zum Glück haben wir uns trotz Regen dafür entschieden und ein paar lustige Stunden in meinem geliebten Luitpoldpark verbracht.

Time to say goodbye Picknick

Es war mir sehr wichtig, weil meine polnischen Freundinnen zu einem Frauennetzwerk gehören, das ich vor drei Jahren gegründet habe. Die Gruppe gab mir Halt und schenkte mir viele schöne und wichtige Momente in meinem Leben und ich werde sie sehr vermissen. Mein letztes Treffen mit dieser Gruppe fand vor ein paar Tage statt…

Polki w Monachium

Top of Germany

Auf die Zugspitze sind wir doch nicht gekommen – leider hat die Zeit dafür nicht mehr gereicht. Aber als wir im Berchtesgadener Land waren, besuchten wir den mysteriösen Kehlstein Kopf – dort steht das so genannte Eagl’s Nest. Der Ort ist wirklich einzigartig und der Blick über die Berchtesgadener Alpen und den Königssee war für mich eine Art Ersatz für die Zugspitze. Ich hatte dort wirklich Gänsehaut und war von dem herrlichen Alpenpanorama beeindruckt! Die Zugspitze muss noch ein bisschen warten, aber das Berchtesgadener Land war für mich mehr als nur Ersatz!

Also, ich bin sehr zufrieden und glücklich, dass ich bis auf die Zugspitze alle meine Vorhaben meiner Bucket Liste realisiert habe.

Dass ich mir Zeit zum Abschied genommen habe und mich bewusst trennen konnte.

Dass ich zum Schluss viel mehr erhalten haben, als ich erwartet hatte.

Nämlich das Gefühl, vermisst zu werden.

Und auch wenn es mich etwas melancholisch stimmt, ist es gleichzeitig ein Beweis dafür, dass ich so viel über die letzten Jahren erreicht habe.

Auf der beruflichen, aber vor allem auf der persönlichen Ebene.

Das macht mich stolz und glücklich!

Servus, München, du wirst mir fehlen!

from munich with love

Foto: Carmen Bergmann Fotografie.

By |Sunday, July 2, 2017|Categories: Auswanderung|Tags: , |8 Comments

8 Comments

  1. Verena 2 July 2017 at 22:06 - Reply

    Liebe Dominika! Ich finde dich toll! Ganz viel Glück für Deinen neuen Lebensabschnitt und ich freu mich immer von Dir zu lesen. Ich wusste gar nicht, dass Du die Berge so liebst: Wenn Du Sehnsucht nach den Bergen bekommst, gib Bescheid – wir haben auch immer ein Plätzchen frei am Wilden Kaiser. Liebe Grüße, Verena

    • Das ist aber super lieb, vielen herzlichen Dank! Ja, Berge sind meine große Leidenschaft, die ich leider viel zu spät für mich entdeckt habe! 🙁
      Ich melde mich bestimmt! Liebe Grüße 🙂

  2. Sonja 5 July 2017 at 21:42 - Reply

    Alles, alles Gute dir und deiner Familie in deinem neuen Zuhause. So schade, dass ich nicht mit in den Biergarten konnte! Aber ich hoffe, wir holen das Treffen spätestens im Winter nach! Einen guten Start mit tollen neuen Eindrücken und Erlebnissen wünsche ich dir. Bis bald hoffentlich wieder! Servus <3

    • Vielen Dank liebe Sonja, ich freue mich, dass wir uns kennen gelernt haben und nun online in Kontakt bleiben können!
      Alles Gute für Dich und Deine Jungs!

  3. Alicja 7 July 2017 at 11:03 - Reply

    Liebe Dominika,

    schön, dass Du Dich so intensiv von München verabschieden konntest! Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute für Frankfurt, vielleicht schafft diese Stadt, Dich genauso mitzureissen!

    Gannz liebe Grüße,
    Alicja

    • Liebe Alicja, herzlichen Dank, das war tatsächlich eine besondere Zeit für mich! Und ich werde mich Mühe geben, schnell in Frankfurt anzukommem und neue Freunde zu finden! Liebe Grüsse!

  4. Cindy Uleviche 9 July 2017 at 18:49 - Reply

    Liebe Dominika,

    Willkommen in Frankfurt.:-) Auch wir sind vor 3 Jahren in die Nähe von Frankfurt gezogen und ich kann dir nur sagen, das man immer mit einen weinenden Auge (grad was die Bergwelt betrifft) schaut und dennoch sehr glücklich und zufrieden hier vor Ort ist. Frankfurt und das Umland, überhaupt Hessen bietet soooooooooooo viel und man kann soooooooooo viel entdecken… Wenn du dich eingefunden hast, komm uns doch mal in Bad Nauheim besuchen.. Oder entdecke mit uns den Malort Frankfurt… Ich gründe auch gerade meinen Städteblog und würde mich freuen mich mit dir auszutauschen. Und Kits habe ich auch…(4 und 6 Jahre Lausbub n)… 🙂 Alles Liebe und Willkommen Cindy (www.bad-hauheim-urlaub.de)

    • Hallo Cindy, vielen Dank für Deine Nachricht! Wir kommen auf jeden Fall vorbei, sobald wir in Frankfurt sind. Ich bin noch in Polen im Urlaub! Ganz vielen Grüsse und danke für die netten und ermutigenden Worte!

Leave A Comment