• Großer Feldberg im Taunus Familienausflug

Ausflüge mit Kindern: Unsere Unternehmungen im Taunus

Anzeige

Als ich noch in München wohnte und erzählte, dass ich bald nach Frankfurt umziehen würde, hatten viele Münchner Mitleid mit mir. Nicht nur, weil sie München als die schönste Stadt Deutschlands empfinden, sondern auch, weil sie wussten, wie sehr ich meine große Leidenschaft vermissen werden: die Berge!

München war für mich ein richtiger Hot Spot, denn dank der BOB Bahn war man innerhalb einer Stunde direkt in den Bergen. Einfach abschalten, neue Kräfte sammeln, den frischen Wind durchs Haar wehen lassen und wandern gehen: das macht mich glücklich und ausgeglichen.

Die Freunde, die sich etwas besser in Hessen auskannten, schoben dann gleicht hinterher: “Zum Glück ist ja der Taunus um die Ecke!”.

Erstmal wusste ich gar nicht, was der Taunus überhaupt ist, denn seien wir ehrlich – der Taunus ist nicht mit den Alpen vergleichbar! Aber dann schaute ich mir genauer die Landkarte an und wusste sofort: Das wird das erste Ausflugsziel für unsere Familie!

Und tatsächlich – in den Herbstferien haben wir die erste Gelegenheit genutzt und sind in den Taunus gefahren. Und zwar gleich zur höchsten Erhebung im Taunus, zum Großen Feldberg (879 m.ü.M).

Großer Feldberg im Taunus mit Kindern

Auch wenn wir nicht von ganz unten hoch liefen sondern dieses Mal faul mit dem Auto fuhren, hatten wir Riesenspaß und ein schönes Wandergefühl. Denn sobald man oben auf dem Feldberg steht, erstreckt sich von einem ein tolles Panorama und die Rain-Main Gegend liegt einem zu Füßen! Im Oktober hatten wir noch einen extra Herbstbonus dazu mit ganz vielen wunderschönen Farben und richtig warmen Sonnenstrahlen!

Großer Feldberg im Taunus Familienausflug

Wir starteten unseren Ausflug am Rand des Plateaus – hier kann man nicht nur wunderbar bei starkem Wind Drachen steigen lassen, sondern auch auf den liegenden Quarzit-Felsen, dem s.g. Brunhildisfelsen hochklettern. Diejenigen, die ihre Höhenangst überwinden und auf den Fels steigen, werden mit einem atemberaubender Ausblick und Gipfel-Feeling belohnt. Die Felsen sind nämlich relativ steil und spitz, man kann sich aber hier ein nettes Plätzchen suchen, um das Feeling zu zelebrieren.

Großer Feldberg im Taunus Familienausflug_Drachen steigen lassen

Da ich schon etwas zitternde Beine und eine trockene Kehle hatte, musste ich viel trinken. Da kam mir meine neue ISYbe-Flasche sehr entgegen! Sie ist nämlich auslaufsicher und ich konnte sie die ganze Zeit in meinem Rucksack tragen. Da die Flasche zusätzlich geruchs- und geschmacksneutral ist, bleibt die Flüssigkeit drin frisch. Und das ich eine Flasche mit Bergmotiv habe ist ja wohl klar, oder? 🙂 Ich habe mich für die Größe 0,7 L entschieden, da sie somit nicht zu groß und nicht zu schwer ist. Sie passt hervorragend in jeden Rucksack oder sogar in jede Handtasche!

Jeder von uns suchte sich seine Lieblingsflasche aus und benutzt sie nicht nur auf diesem Ausflug, sondern auch im Alltag. Die Kinder nehmen ihre 0,5 L Kindertrinkflaschen in die Schule und in den Kindergarten mit und mein Mann nimmt seine große 1 L Flasche zur Arbeit mit. Es gibt bei ISYbe viele Motiven und Bilder und so findet jeder seine Lieblingsfigur oder Abbildung.

Großer Feldberg im Taunus Familienausflug

Zurück zu unserem Familienausflug auf dem Feldberg!

Großer Feldberg im Taunus Familienausflug

Nachdem wir in Gipfel-Genuss kamen, wollten sind um den Berg herumspazieren, um alle Highlights zu entdecken. Als meine Kinder jedoch den tollen Spielplatz mit der Ritterburg sahen, wussten wir sofort, dass wir hier etwas länger bleiben würden. Denn das Wetter war top, unsere ISYbe-Flaschen waren voll mit Wasser und die Rucksäcke voll mit Proviant. Aus dem kurzen Spielstop am Spielplatz wurde schlussendlich ein langes Picknick und die Kinder konnten sich richtig austoben.

  • Großer Feldberg im Taunus Familienausflug
  • Großer Feldberg im Taunus Familienausflug
  • Großer Feldberg im Taunus ISYbe Flaschen
  • Großer Feldberg im Taunus Familienausflug_Spielplatz

Als Krönung des Aufenthaltes auf dem Feldberg im Taunus gönnten wir uns im Feldberghof direkt neben dem Spielplatz ein Eis, warme Waffeln und einen leckeren Cappuccino. Wir hatten Glück, dass gerade ein Platz auf der Terrasse frei wurde und setzten uns gemütlich in der Sonne. Wer hätte noch in der Früh gedacht, dass ich an dem Tag sogar nur im T-Shirt die warme Herbstsonne genießen würde!

Die Perle im Taunus – Königstein

Nach dem wunderschönen Vormittag auf dem Großen Feldberg fuhren wir weiter nach Königstein im Taunus. Nicht nur, weil es ein heilklimatischer Kurort ist, sondern auch wegen seiner Schönheit, von der ich schon so oft gehört habe. Und wir wurden nicht enttäuscht!

Im Nachmittagslicht präsentierte sich Königstein wirklich von seiner besten Seite – mit herrlich schönen Farben, toller Architektur, niedlichen Ecken und einer schönen Parkanlage. Aber durch die Stadt flanieren können eigentlich nur Erwachsene, unsere Kinder brauchten mehr Abenteuer!

Königstein im Taunus_Familienausflug

Deswegen entschieden wir uns, die Burgruinen in Königstein zu besichtigen – eine der größten Burgruinen Deutschlands. Es war ruhig und wenig los und wir hatten die Anlage fast nur für uns – die Kinder konnten sich austoben und in jeder Ecke hineinschauen.

Aufregend war die Besichtigung des Burgturms – nach vielen, vielen Treppen bie­tet der Turm ei­nen ma­le­ri­schen Rund­blick auf die Ber­ge des Tau­nus. Bei gutem Wetter reicht der Blick sogar bis zu Skyline von Frankfurt. Absolut beeindruckend!

  • Familienausflug Königstein im Taunus Burg
  • Burgruine Königstein im Taunus
  • Burgruine Königstein im Taunus
  • Burgruine Königstein im Taunus_Familienausflug

Auf jeden Fall brauchte ich meine ISYbe-Flasche wieder, denn das Klettern auf den Turm war anstrengend!

Familienausflug Königstein im Taunus Burg

Mit dem Ausflug auf den Großen Feldberg und nach Königstein im Taunus starteten wir unsere Herbstferien in Hessen. In der Woche unternahmen wir noch weitere Ausflüge, wie z. B. in ein familienfreundliches Schwimmbad, einen Herbstspaziergang im schönen Bad Homburger Kurpark oder eine Schifffahrt auf dem Rhein bei Rüdesheim, die Fahrt mit der Seilbahn bin zum Niederwalddenkmal und zurück nach Rüdesheim. Unsere ISYbe-Flaschen begleiteten uns bei all diesen Unternehmungen und leisteten einen super Dienst. Sie waren mit uns im Wald, im Park, im Schwimmbad, im Zug, bei den Ausflügen, im Bus, im Auto und auf dem Fahrrad!

ISYbe Flasche im Einsatz

Nach Gebrauch kann man die Flaschen einfach mit warmem oder heißem Wasser ausspülen und schon ist sie wieder einsatzbereit.

Ich bin mir sicher, das war erst der Anfang unseres Wanderabenteuers in Hessen – und auf den Großen Feldberg wandere ich mal selber hoch!

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit ISYbe entstanden, stellt aber meine eigene Meinung dar!

Leave A Comment