• Winterwanderung zum Fuchstanz im Taunus

Winterwanderung zum Fuchstanz im Taunus

Seit sieben Monaten wohne ich bereits in Hessen, davon waren vier Monate Winter pur. Inzwischen habe ich von der Kälte tatsächlich die Schnauze voll! Denn Winter in Hessen ist vor allem grau und matschig: die Erde wird sehr weich, überall Pfützen und Schlamm, es regnet viel, was die Erde noch matschiger macht und es schneit kaum. Bis jetzt hat es bei mir in Frankfurt nur drei mal geschneit und jedes Mal war am nächsten Tag alles wieder weg. Und die Sonne hat man im Dezember und November gar nicht gesehen! Daher hatte ich schon gedacht, dass überall in Hessen so der Winter ist, wenn wir nicht die Winterwanderung zum Fuchstanz im Taunus gemacht hätten!

Winterwanderung zum Fuchstanz im Taunus

An diesem Tag war es nicht nur kalt sondern es regnete auch noch. Da wir zu einem Klassenausflug verabredet waren, konnten wir den Termin nicht absagen, obwohl wir keine Lust hatten, bei dem Wetter raus zu gehen. Zum Glück, denn dieser Ausflug war wunderschön und er hat meine Meinung zum Winter in Hessen total verändert! Der Fuchstanz ist übrigens ein Pass (662 m ü. M) und liegt zwischen dem kleinen Feldberg und dem Altkönig. Fuchstanz heißt auch eine Waldgaststätte, seit 1882 im Familienbesitz von Familie Meister. Der Pass und die Wirtschaft sind nicht direkt mit dem Auto erreichbar  Man hat hier also freie Wege, Kinder und Erwachsene werden nicht von Autos gestört, was einen besonders intensiven Naturkontakt gibt!

Winterwanderung zum Fuchstanz im Taunus_

Unsere Winterwanderung zum Fuchstanz im Taunus

Zusammen mit der Klasse meines Sohnes verabredeten wir uns “am Kurvenparkplatz”, was für alle, die hier wohnen, ein bekannter Begriff war. Für uns und für Google Navigation leider nicht 😉 Aber mit ein bisschen Hilfe haben wir es dann doch gefunden! Sobald wir an der Stadt Oberursel (Hochtaunuskreis) vorbei und etwas in die Höhe Richtung Taunus gefahren sind, hat sich der kalte Regen in Schnee gewandelt. Und innerhalb von 3-5 Minuten waren wir im wahren Winterwonderland angekommen!

Winterwanderung zum Fuchstanz im Taunus

Das war so erstaunlich und überraschend, dass ich es anfangs echt kaum glauben konnte! Denn auf einmal war der Winter in Hessen richtig schön: frisch, kalt, charmant und vor allem – weiß! Wir waren sehr froh, dass wir für die Kinder ihre Schneeanzüge eingepackt hatten, denn vom erwähnten Parkplatz bis zu unserem Ziel, also bis zum Fuchstanz, gab es nun jede Menge Schnee. Und es schneite immer weiter!

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Fuchstanz zu erreichen, unsere Wanderung vom Parkplatz “Parkplatz in der Großen Kurve” (Serpentine in der Kanonenstrasse) erstreckte sich lediglich über 1,7 km. Diesen Weg kann man gut zu Fuß bewältigen, selbst mit einem Kinderwagen mit guten Reifen. Oder den Schlitten mitnehmen und vom Fuchstanz zurück zum Parkplatz runterfahren. Ganz lustig! Durch die kurzen Wege ist die Wanderung auch für Spätaufsteher sehr zu empfehlen 🙂

Winterwanderung zum Fuchstanz im Taunus

Glühwein oder Äppelwoi

Den Weg vom Parkplatz nach oben zum Fuchstanz bewältigt man relativ schnell – auf dem Weg gibt es jedoch viel zu entdecken und bewundern. Der Wald hier und die schneebedeckten Tannen haben einen besonderen Charme! Richtig schön!

Für eine längere Pause bietet sich das Waldgasthaus an. Hier kann man sich z.B. mit ofenfrischen Flammkuchen in großer Auswahl oder Eintöpfen stärken. Im Sommer lockt der gemütliche Biergarten mit seinen Kaffeespezialitäten und haus gebackenem Kuchen. Am Wochenende wird zusätzlich ein Kiosk geöffnet – unter den Schirmen kann man selbst beim Schnee oder Regen eine kleine Pause einlegen. Und für diese ungezwungene Option haben wir uns entschieden: Glühwein oder d warmer Äppelwoi hat uns Eltern etwas aufgewärmt und die Kinder wurden nach einer Wurstsemmel und einem warmen Apfelsaft wieder munter 🙂

Nach einem gemeinsamen Gruppenfoto ging es wieder zurück zu den Autos. Rote Bäckchen, gute Laune und jede Menge Schneespaß – das waren die wichtigsten Atribute unserer Winterwanderung zum Fuchstanz.

Und nun weiß ich – wenn es mir in Frankfurt zu matschig und ungemütlich wird, packe ich meine Familie und wir fahren in den Taunus, um etwas Winterwonderland-Feeling zu schnappen. Denn eine Wanderung in den Bergen, vertreibt Kummer und Sorgen! Wenigstens meine 🙂

FUCHSTANZ – DAS WALDGASTHAUS
Öffnungszeiten:
Mittwoch – Sonntag und an allen Feiertagen
10 – 18 Uhr
Tillmansweg
61462 Königstein

By |Sunday, February 25, 2018|Categories: Frankfurt, Unterwegs|Tags: , , , , |0 Comments

Leave A Comment