• Veronica Zapp Home Organizing_Mama Start-Up

Mama Start-Up: Veronica Zapp Home Organizing

Im heutigen Interview stellt sich eine Mama vor, die Ruhe und Selbstvertrauen ausstrahlt! Kein Wunder, dass Veronica anderen hilft, mehr Ordnung in der Wohnung zu schaffen – entweder nach dem Umzug oder beim Entsorgen, Aussortieren und Organisieren. Sie arbeitet zwar im Großraum München, bietet aber ihre Leistungen auch ortsunabhängig über Skype an. Wenn Ihr also nach ein paar Tipps für ein ordentliches Zuhause braucht, seid Ihr bei Veronica gut aufgehoben!

Und wenn man am Tag der Veröffentlichung seinen Geburtstag feiert, darf man eine extra Portion Lob bekommen 🙂 Alles Gute, liebe Veronica! Ich wünsche Dir, dass alle Deinen tollen Pläne sich sehr bald verwirklichen und dass Du viele Menschen auf ihrem Weg zur äußerlichen und inneren Ruhe und Klarheit begleiten kannst!

Happy Birthday!

Stell Dich und Dein Business kurz vor.

Hallo! Ich bin Veronica Zapp und wohne mit meinem Mann und unseren beiden Kindern (5 und 7) in Gräfelfing am Münchner Stadtrand. Ich helfe Frauen dabei, ihr Zuhause und sich selbst so zu organisieren, dass ihnen mehr Zeit bleibt und sie innere Ruhe und Klarheit finden. Konkret heißt das, ich komme zu meinen Kundinnen nach Hause und schaue, mit welchen “Baustellen” sie am meisten zu kämpfen haben. Etwa Kleiderschrank, Keller, zu voller Kalender (Zeitmanagement). Wir misten aus, organisieren, etablieren Routinen und neue Gewohnheiten, damit die Ordnung auch von Dauer ist. Oft werde ich vor/nach einem Umzug gebucht oder wenn einfach nicht genug Zeit (oder Lust) da ist, alles selbst zu machen. Ich arbeite nicht nur 1:1 im Großraum München, sondern biete auch virtuelles Organisieren an – quasi ein DIY mit Anleitung.
Veronica Zapp Home Organizing_München

Was hast Du vor der Kinderära beruflich gemacht?

Ich habe Politikwissenschaft und Journalismus studiert und schon während des Studiums beim Bayerischen Rundfunk als Redakteurin gearbeitet. Da habe ich nach meinem Abschluss auch Vollzeit gearbeitet. Das Schreiben und auch das Medium (online) haben mir immer viel Spaß gemacht. Was ich dort vermisst habe, war der Kontakt zu anderen Menschen (außer meinen Kollegen) und das Gefühl, wirklich etwas bewegen zu können.

Wie hat die Mutterschaft Deine berufliche Situation verändert?

Ich bin nach beiden Kindern wieder in meinen alten Job zurückgekehrt – was durch den Schichtdienst und die Arbeitszeiten auch möglich war. Aber die ständigen Früh- und Spätdienste sind auf Dauer doch ganz schön an die Substanz gegangen. Ich habe das gemacht, um viel Zeit für die Kinder zu haben, habe dabei aber immer mehr meine eigenen Bedürfnisse aus den Augen verloren.

Wie bist Du auf die Businessidee gekommen?

Durch die eigene Erfahrung! Als wir vor ein paar Jahren in unser jetziges Haus gezogen sind, waren die Kinder noch klein, mein Mann viel beruflich unterwegs und ich hatte mit Umzug, neuem Haus, Wiedereinstieg in den Job alle Hände voll zu tun. Auf der Suche nach Inspiration bin ich im Internet auf viele (amerikanische) Ordnungsblogs gestoßen. Ich habe gesehen, dass Professional Organizing in den USA ein riesiger Berufszweig ist, in Deutschland aber noch weitgehend unbekannt ist. Das wollte ich gern ändern. Ich habe gemerkt, wieviel leichter alles geht, wenn man sich von Überflüssigem trennt. Für mich stimmt die Formel “Äußere Ordnung = Innere Ruhe” zu 100%. Wenn meine Räume, mein Kalender und mein Leben nicht vollgepflastert sind mit Dingen, Terminen und Verpflichtungen, entsteht Klarheit. Ich habe das bei mir selbst erlebt und auch bei meinen Kundinnen – und diese Veränderung bei anderen Frauen zu bewirken, ist für mich die größte Motivation.
Veronica Zapp Home Organizing_München

Bist du mit Deiner jetzigen Familien- und Berufssituation zufrieden?

Ja! Ich kann nun selbst bestimmen, wann und wieviel ich arbeite. So kann ich für meine Kinder da sein, aber trotzdem mein Business weiterentwickeln. Das macht mich sehr glücklich.

Wie sieht Dein Alltag aus?

Das kommt immer sehr auf den jeweiligen Tag an. Montags habe ich in der Regel keine Kundentermine, sondern kümmere mich um Admin-Sachen. Das heißt, ich kaufe Produkte für Kunden, mache Buchhaltung oder arbeite Dinge ab, die eventuell noch aus der Vorwoche liegengeblieben sind. Vormittags/Mittags bin ich bei meinen Kundinnen (entweder zum kostenlosen Erstbesuch, bei dem wir einen Rundgang durchs Haus machen oder zum eigentlichen Organisieren) oder mache virtuelles Coaching per Skype. Die Nachmittage gehören der Familie. Wenn ich keinen Kundentermin habe, kümmere ich mich um Social Media, Updates der Website oder tüftele an neuen Produktideen.

Gibt es ein Erfolgsrezept? Hast Du Tipps für Mamis, die sich überlegen, selbstständig zu werden?

An sich selbst und seine Idee glauben! Dann einen ganz konkreten Plan ausarbeiten: Welche Ziele habe ich (nicht nur beruflich)? Diese Ziele runterbrechen auf kleine, machbare Teilschritte. Denn vor allem am Anfang steht man vor so einem riesigen Berg an Aufgaben, dass man schnell überfordert ist und dann überhaupt nichts macht. Ich habe durch die Kinder auch gelernt, mal 5 gerade sein zu lassen. Es muss nicht immer alles sofort und perfekt sein. Auch kleine Schritte bringen dich ans Ziel.

Was sind Deine beruflichen Pläne?

Zunächst möchte ich meine 1:1-Arbeit mit meinen Kundinnen weiter ausbauen, weil mir das unheimlich Spaß macht. Dann möchte ich Workshops zum Thema organisiertes Zuhause, digitale Organisation und Zeitmanagement für Mütter geben. Ich träume aber auch davon, einen Online-Kurs zum Thema zu entwickeln, ein Buch zu schreiben oder langfristig sogar eigene Produkte für ein organisiertes Zuhause anzubieten.
Veronica Zapp
Veronica ZappVeronica Zapp Home Organizing
Veronica Zapp Home Organizing_München_logo

5 Comments

  1. Aga 2 July 2018 at 20:32 - Reply

    Da fühle ich mich so richtig verstanden! Solange es keine Ordnung in der Wohnung gibt, bin ich genervt, unruhig, unzufrieden und einfach nicht effektiv. Ich schaue gerne bei dir, Veronica, virtuell vorbei und drücke dir die Daumen für weitere Erfolge! ☺

  2. Maria 1 September 2018 at 17:35 - Reply

    Das ist ein sehr spannendes Thema und ich merke bei mir selber wie viel produktiver ich bin wenn die Umgebung aufgeräumt ist und Überflüssiges weg ist und alles andere einen Platz hat. Für mich eine tägliche Herausforderung, ich lasse mich sehr gerne inspirieren :-).

Leave A Comment