• Maria Olinger, Gründerin von RAUMIO

Mama Start-Up: Maria Olinger, Gründerin von RAUMIO®

Alle, die hauptsächlich im Homeoffice arbeiten, kennen das Raumproblem – wo soll man mit den Unterlagen hin? Wie kann man die Privatsphäre vom Arbeitsplatz trennen? Maria aus München hat diesbezüglich ein Konzept entwickelt und bietet smarte Lösungen für das Homeoffice an. “Das Büro im Schrank” startet gerade mit einer Crowdfunding-Kampagne und Ihr könnt sie unterstützen!

In diesem Interview erfahrt Ihr nicht nur, warum das Möbelstück so einzigartig ist, sondern auch mehr über Marias beruflichen Werdegang, den Alltag mit ihren Kindern und ihre Pläne für die Zukunft.

Danke liebe Maria und viel Erfolg mit Deinem spannenden Projekt!

Stell Dich und Dein Business kurz vor.

Liebe Dominika! Ich bin Maria und ich lebe mit meiner Familie in München. Ich habe gemeinsam mit meinem Nachbarn und Buchautor Michael Winter das innovative Möbelstück „RAUMIO® – das Büro im Schrank“ designt und entwickelt. Wenn das RAUMIO® geschlossen ist, ahnt keiner, was alles in ihm steckt. Im geöffneten Zustand ist es ein vollwertiger Arbeitsplatz. Der Bürostuhl versteckt sich im Schrank, es gibt sehr viel Stauraum, je nach Modell für bis zu 50 Ordner, Bücher, oder sonstige Dinge, der Schreibtisch ist groß, das Arbeitslicht ist integriert, die Anzahl der Steckdosen individuell konfigurierbar, und der Kabelsalat verschwindet hinter der eleganten Schrankrückwand in Eichenholzoptik.

Wir wollen, dass Home-Office-Worker dort arbeiten können, wo sie sich am liebsten aufhalten und dass nach getaner Arbeit der Schreibtisch einfach und diskret im formschönen Designerschrank verschwindet. Um RAUMIO® – das Büro im Schrank zur Serienreife zu führen und erschwinglicher zu machen, führen wir derzeit eine Crowdfunding-Kampagne auf Startnext durch und wollen damit erreichen, dass die Idee bei vielen Menschen Anklang und Unterstützung findet. Die ersten zwei Prototypen sind hauptsächlich in Handarbeit von einer kleinen Schreinerei in Bayern unter Verwendung hochwertiger Materialien (Multiplex Birke mit HPL-Laminierung beidseitig) hergestellt. Sie verfügen über extrem robuste Beschläge sowie Designbeleuchtung.

 

Eine Besonderheit: Bis zum 08.12.18 sind sie auf Startnext.com/raumio zu einem wesentlich günstigeren Preis (ca. 55% vom Normalpreis für die High-End Ausführung) zu haben. Ebenfalls um die Hälfte günstiger gibt es auf www.startnext.com/raumio Messeeintrittskarten zur Heim&Handwerk/Food&Life in München. Hier wird RAUMIO® zum ersten Mal einem größeren Publikum vorgestellt. Jeder, der sich das gute Stück bei uns einmal live ansehen will, findet uns vom 28.11.-02.12.18 in Halle A2, „Start in Design Area“, Messe Heim und Handwerk in München. Wir freuen uns über jeden Besucher!

Was hast Du vor der Kinderära beruflich gemacht?

Ich war in der Immobilienbranche tätig. Die Faszination für Gestaltung von Innenräumen und optimierte Platznutzung durch multifunktionale Möbel bringe ich in das Startup mit. Die Idee für das nächste multifunktionale Möbelstück habe ich schon im Kopf, es wird ein Spieleschranktisch für Kinder.

Maria Olinger_RAUMIO

Wie hat die Mutterschaft Deine berufliche Situation verändert?

Ohne die Mutterschaft hätte ich nie die Idee zu RAUMIO® gehabt, weil der Ur-Raumio, der in meinem Wohnzimmer steht, aus der Notwendigkeit heraus geboren ist, mein Arbeitszimmer zum Kinderzimmer umzugestalten ☺.

Wie bist du auf die Businessidee gekommen?

RAUMIO® war zunächst als eine Arbeitsplatzlösung für mich gedacht, danach hat die Idee zum Büro im Schrank sozusagen Füße bekommen. Zusammen mit Michael Winter habe ich viel an möglichen Modellen getüftelt und mich immer wieder mit unserem Schreiner getroffen. Irgendwann habe ich beschlossen, dass ich einen Showroom brauche, kurzerhand habe ich also unsere Garage ein bisschen umfunktioniert. Die Bilder, die ihr hier seht, stammen aus unserem nagelneuen Garagen-Showroom. Auch dort freuen wir uns immer über Besuch. Und jeder, der möchte, kann nach Absprache unsere Prototypen persönlich testen.

Bist du mit Deiner jetzigen Familien- und Berufssituation zufrieden?

Ich schätze die Freiheit, die mit der Selbstständigkeit kommt und die Möglichkeit, der Kreativität freien Lauf zu lassen. Im jetzigen Stadium ist allerdings nicht klar, ob die Idee von RAUMIO® – das Büro im Schrank vom derzeitigen Nebengewerbe zum Hauptberuf ausgebaut werden kann. Das wird sich nach der Crowdfunding-Kampagne und dem Messeauftritt auf der Heim und Handwerk in München zeigen.

Wie sieht Dein Alltag aus?

Nach dem obligatorischen Kaffee und dem optionalen Sportprogramm mache ich mich fertig für den Tag, wecke die Kinder und bringe sie in die Kita. Den Vormittag verbringe ich in der Regel am Computer in meinem persönlichen RAUMIO®. Außentermine versuche ich in der Mitte der Woche zu konzentrieren, so dass Montag und Freitag frei bleiben für konzeptionelle und organisatorische Büroarbeit. Ab ca. 16 Uhr stehen die Kinder im Mittelpunkt bis sie schlummern. In heißen Phasen, wenn z.B. eine Messe vorbereitet werden muss oder die Crowdfunding-Kampagne live geht, setze ich mich auch abends noch an den PC.

Gibt es ein Erfolgsrezept? Hast Du Tipps für Mamis, die sich überlegen, selbstständig zu werden?

Mein Tipp an alle, die wirklich gründen wollen, ist, nicht erst zu warten, bis das Produkt oder das Konzept perfekt ist (das habe ich versucht – und es hat echt viel Zeit gekostet), sondern schon frühzeitig mit der Idee oder dem Produkt an die Zielgruppe heranzutreten, konsequent aus deren Feedback zu lernen und die Idee oder das Produkt weiterzuentwickeln.

Maria Olinger_RAUMIO_Büro-im-Schrank

Was sind Deine beruflichen Pläne?

Ich möchte erreichen, dass RAUMIO® – das Büro im Schrank bekannter wird, dass es offline besichtigt, also ggfs. auch im Laden gekauft werden kann. Ich bin derzeit auf der Suche nach einem geeigneten Vertriebskonzept und nach Vertriebspartnern oder auch Lizenznehmern.

Maria Olinger
Maria OlingerGründerin von RAUMIO®

Raumio_Logo

Leave A Comment